Home The Book Dr Articles Products Message Boards Journal Articles Search Our Surveys Surgery ESWT Dr Messages Find Good Drs video

eswt

Posted by JudyS on 10/31/00 at 17:56 (031717)

Post:
Dear Dr's - yet again I'm asking about the difference betweent 'first thing-in-the-morning' pain and pain that occurs, not in the AM, but only after being on the feet for an hour or so. Is one Fasciitis and the other not?
Also, regarding ESWT; if the purpose of PF release surgery is to relieve the Plantar of tension by cutting part of it (thereby relieving Plantar pain), then do I understand correctly that ESWT does not treat the Plantar by lengthening it, but rather by forcing the healing process?
Thankyou -
JudyS
Translation:
Lieben Drs - dennoch wieder ich fragen nach den betweent Schmerz ' des ersten Sache-in-d-Morgens ' des Unterschiedes und den Schmerz, die, nicht im morgens auftritt, aber nur nachdem ich auf den Füßen eine Stunde lang oder so gewesen bin. Ist ein Fasciitis und das andere nicht? Auch betreffend ESWT; wenn der Zweck der PFfreigabechirurgie ist-, das Plantar von Spannkraft zu entlasten, indem er Teil von ihm (die Schmerz Plantar dadurch entlastend), schneidet, dann verstehe ich richtig, daß ESWT das Plantar nicht mit dem Verlängern es behandelt, aber eher, indem ich den heilenden Prozeß erzwinge? Thankyou - JudyS


Re: eswt

john h on 10/31/00 at 18:55 (031720)

Post:
judy: there is one medical school of thought (dr baxter) who thinks pf pain comes primarly from the baxter nerve under the fascia where the fascia attaches to the heel. his pf surgery consist of removing about a 1/2' semi circle piece of fascia directly over this nerve. this also releases the fascia but not very much compared to a standard release.
Translation:
judy: es gibt eine medizinische Schule des Gedankens (Dr-baxter) die denkt, daß PFschmerz primarly vom baxternerv unter die Instrumententafel kommt, in der die Instrumententafelattaches zur Ferse seine PFchirurgie aus dem Löschen von einem ungefähr 1/2 ' halb Kreisstück der Instrumententafel direkt über diesem Nerv bestehen, den, dieser auch freigibt, die Instrumententafel aber nicht sehr viel mit einer Standardfreigabe vergleicht.


Re: eswt

Dr. Zuckerman on 10/31/00 at 21:25 (031727)

Post:
Hi,

This is a very good question. It is my opinion that the pf release makes the area bleed and then the healing process starts again. If you aren't releasing the pf at the insertion then you are cutting the fascia which stops the tension at the insertion and lets the area heal.

ESWT at the insertion will cause a bleeding and thus restart the healing process. This is where all surgey at the insertion for pf will work. You are causing a trauma to the non-healed site and thus restarting the initial inflamatory phase of healing. This is what ESWT does also. I hope that I have explained this because I believe it may be Dr. Zuckerman theory for non-surgical and surgery reasons for the curing of chronic pf. Or I could be full of !!!#$!% I don't think so. I have observed the healing process in both ESWT and heel spur surgery for the past twenty years for heel spur surgery and the past ten months for ESWT non-surgical orthopedic lithotripy.
Translation:
Hallo,

Dieses ist eine sehr gute Frage. Es ist meine Meinung, daß die PFfreigabemarken die Bereich Blutung und dann der heilende Prozeß wieder beginnt. Wenn Sie das PF nicht an der Einfügung dann freigeben, schneiden Sie die Instrumententafel, die die Spannkraft an der Einfügung stoppt und den Bereich heilen läßt.

ESWT an der Einfügung verursacht ein Bluten und beginnt folglich den heilenden Prozeß wieder. Dieses ist, wo alles surgey an der Einfügung für PF arbeitet. Sie verursachen ein Trauma zur nicht-geheilten Site und beginnen folglich die inflamatory zuerstphase des Heilends wieder. Dieses ist, was ESWT auch. Ich hoffe, daß ich dieses erklärt habe, weil ich glaube, daß es Theorie des Dr. Zuckerman für nicht-chirurgisches sein kann und Chirurgiegründe für das Kurieren chronischen PF oder ich von voll sein könnte!!!


Re: eswt

Julie F on 11/01/00 at 02:16 (031738)

Post:

Hi Judy

As I understand it (from the posts on these boards) not everyone with PF has the classic first-thing-in-the-morning pain. I had it quite acutely at first, but it has gone, leaving me with pain only when I have to be on my feet for longer than my right one likes. I asked the doctors last week, while you were away, I think, if the absence of FTITMP was an encouraging sign, and Dr Biehler replied that yes, it is a good sign of healing.

All the best, Julie

Julie
Translation:

Hallo Judy

Wie ich es (von den Pfosten auf diesen Brettern) nicht verstehe, hat jeder mit PF die klassischen Erst-Sache-in-dmorgen-Schmerz. Ich hatte es ziemlich akut anfangs, aber es ist gegangen und mich mit den Schmerz gelassen nur wenn ich auf meinen Füßen für länger, als sein muß mein rechtes man, mag. Ich bat die Doktoren um letzte Woche, während Sie weg waren, ich denke, wenn das Fehlen FTITMP ein Anregung Zeichen war, und Dr Biehler antwortete dem ja, es ist ein gutes Zeichen des Heilends.

Das ganzes beste, Julie

Julie


Re: eswt

john h on 10/31/00 at 18:55 (031720)

Post:
judy: there is one medical school of thought (dr baxter) who thinks pf pain comes primarly from the baxter nerve under the fascia where the fascia attaches to the heel. his pf surgery consist of removing about a 1/2' semi circle piece of fascia directly over this nerve. this also releases the fascia but not very much compared to a standard release.
Translation:
judy: es gibt eine medizinische Schule des Gedankens (Dr-baxter) die denkt, daß PFschmerz primarly vom baxternerv unter die Instrumententafel kommt, in der die Instrumententafelattaches zur Ferse seine PFchirurgie aus dem Löschen von einem ungefähr 1/2 ' halb Kreisstück der Instrumententafel direkt über diesem Nerv bestehen, den, dieser auch freigibt, die Instrumententafel aber nicht sehr viel mit einer Standardfreigabe vergleicht.


Re: eswt

Dr. Zuckerman on 10/31/00 at 21:25 (031727)

Post:
Hi,

This is a very good question. It is my opinion that the pf release makes the area bleed and then the healing process starts again. If you aren't releasing the pf at the insertion then you are cutting the fascia which stops the tension at the insertion and lets the area heal.

ESWT at the insertion will cause a bleeding and thus restart the healing process. This is where all surgey at the insertion for pf will work. You are causing a trauma to the non-healed site and thus restarting the initial inflamatory phase of healing. This is what ESWT does also. I hope that I have explained this because I believe it may be Dr. Zuckerman theory for non-surgical and surgery reasons for the curing of chronic pf. Or I could be full of !!!#$!% I don't think so. I have observed the healing process in both ESWT and heel spur surgery for the past twenty years for heel spur surgery and the past ten months for ESWT non-surgical orthopedic lithotripy.
Translation:
Hallo,

Dieses ist eine sehr gute Frage. Es ist meine Meinung, daß die PFfreigabemarken die Bereich Blutung und dann der heilende Prozeß wieder beginnt. Wenn Sie das PF nicht an der Einfügung dann freigeben, schneiden Sie die Instrumententafel, die die Spannkraft an der Einfügung stoppt und den Bereich heilen läßt.

ESWT an der Einfügung verursacht ein Bluten und beginnt folglich den heilenden Prozeß wieder. Dieses ist, wo alles surgey an der Einfügung für PF arbeitet. Sie verursachen ein Trauma zur nicht-geheilten Site und beginnen folglich die inflamatory zuerstphase des Heilends wieder. Dieses ist, was ESWT auch. Ich hoffe, daß ich dieses erklärt habe, weil ich glaube, daß es Theorie des Dr. Zuckerman für nicht-chirurgisches sein kann und Chirurgiegründe für das Kurieren chronischen PF oder ich von voll sein könnte!!!


Re: eswt

Julie F on 11/01/00 at 02:16 (031738)

Post:

Hi Judy

As I understand it (from the posts on these boards) not everyone with PF has the classic first-thing-in-the-morning pain. I had it quite acutely at first, but it has gone, leaving me with pain only when I have to be on my feet for longer than my right one likes. I asked the doctors last week, while you were away, I think, if the absence of FTITMP was an encouraging sign, and Dr Biehler replied that yes, it is a good sign of healing.

All the best, Julie

Julie
Translation:

Hallo Judy

Wie ich es (von den Pfosten auf diesen Brettern) nicht verstehe, hat jeder mit PF die klassischen Erst-Sache-in-dmorgen-Schmerz. Ich hatte es ziemlich akut anfangs, aber es ist gegangen und mich mit den Schmerz gelassen nur wenn ich auf meinen Füßen für länger, als sein muß mein rechtes man, mag. Ich bat die Doktoren um letzte Woche, während Sie weg waren, ich denke, wenn das Fehlen FTITMP ein Anregung Zeichen war, und Dr Biehler antwortete dem ja, es ist ein gutes Zeichen des Heilends.

Das ganzes beste, Julie

Julie